Bleichen der Zähne

Verfärbte Zähne haben diese Folgen: 

  1. Wirkung des Tabakrauchs oder der verschiedenen (chromogene) Urstoffee (Kaffee,Tee,Wein)
  2. Einnehmung der bestimmten Medikamenten
  3. Zahntrauma
  4. Endodontische Behandlung der Zähne
  5. Anwesenheit der bestimmten stomatologischen Stoffe (Amalgam,Glasfaser aus Metal)
  6. Gewisse lokale und systemgemäße Gesundheitsstörungen der Patienten

Bleichen der Zähne ist nicht herausfordende ästhetische Behandlung, dessen Ziel die Verbesserung der Zahnfarbe ist.Die meistens verwendbare Stoffe für Bleichen der Zähne sind Hydrogen Peroxyd und Karbamid Peroxyd. Die zwei Grundbehandlungen des Bleichens der Zähne sind ärztliche und häusliche (nächtliche). Ärztliches Bleichen der Zähne bedeutet die Verwendung der Stoffe mit der hohen Konzentration unter ständige zähnärztliche Kontrolle in der Zahnarztpraxis. Das Präparat für Bleichen der Zähne wird selbstständig getragen..Die Folien trägt man mindestens 4 Stunden oder wenn man schläft. Die Ergebnisse werden von 7 bid 10 Tage 7 bis 10 Tage nach der Behandlung gebracht.Es dauert ungefähr 2 Stunden und dann kommt zu guten und schnellen Ergebnissen.Das häusliche Bleichen der Zähne bedeutet die Gestaltung der durchsichtigen Folien (aufgrund des Zahnabdrucks). Es wird oft wie auch die Fortsetzung des Bleichen der Zähne die in der Zahnarztpraxis begonnen ist, herausgebracht.